Routinemaßnahmen Rinder und Nutztiere

Bestandsbetreuung

Eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Tierhalter und dem Tierarzt hilft bei der Förderung der Herdenfruchtbarkeit, Eutergesundheit, Milchleistung, sowie der Jungviehaufzucht. Angeboten werden bestandsspezifische Analysen der Leistungsdaten, BCS und Rationsberechnungen, sowie Gesundheitsprogramme  für:

Milchvieh

  • Analyse der Milchleistungsdaten
  • Eutergesundheit
  • Bakteriologische Milchuntersuchung mit Antibiogramm
  • Optimierung der Fütterung (BCS; Rückenfettdicke-Messungen; Rationsberechnungen)
  • Vorbeugung von Stoffwechselerkrankungen mit begleitenden Laboranalysen
  • Fruchtbarkeit

Masttiere

  • Herdenmanagement
  • Optimierung der Fütterung
  • Steigerung der Tageszunahmen

 Kälber

  • Nabelhygiene
  • Prophylaxe von Lungen- und Durchfallerkrankungen
  • Tränkmanagement
  • Analyse von Mangelerscheinungen (Selen, Kupfer, Zink)

Fruchtbarkeitsmanagement

  • Puerperalkontrolle
  • Sterilitätsbehandlung
  • Künstliche Besamung
  • Trächtigkeitsuntersuchung

Parasitenbekämpfung

Kotuntersuchungen und die Behandlung von Endo- und Ektoparasiten werden in unserer Tierarztpraxis angeboten. Ausserdem besteht die Möglichkeit der bestandsspezifischen Beratung zum Thema Herdengesundheit.

Impfungen

  • Trichophytie (Glatzflechte, Kälberflechte)

Diese vorwiegend bei Jungrindern vorkommende Hautinfektion ist sowohl unter den Tieren, als auch auf den Menschen ansteckend. Die wirtschaftlichen Verluste bestehen unter anderem durch verlangsamtes Wachstum, Minderung des Verkaufswertes und Schädigungen der Haut mit nachfolgenden minderwertigen Lederqualitäten. Gegen diese "lästige"  Erkrankung wird von uns eine Impfung (2x im Abstand von 2 Wochen) empfohlen.

  • Rota/Corona (Mutterschutzimpfung)

Diese beiden Viren sorgen besonders bei Kälbern in den ersten Lebenswochen zu oft lebensbedrohlichen, hochgradigen Durchfällen. Neben der strikten Abkalbe- und Boxenhygiene, sowie einer sofortigen Versorgung des Kalbes mit ausreichend Kolostrum (4 Liter), hilft nur die sogenannte Mutterschutzimpfung zur Vorbeugung dieser Erkrankung. Geimpft werden die Kühe im Zeitraum des Trockenstehens. Die von der Kuh gebildeten Antikörper gelangen NUR über das Kolostrum ins Kalb.

  • Rindergrippeimpfung

Die sogenannte "Rindergrippe" ist eine multifaktorielle Erkrankung, an der sowohl infektiöse, als auch nicht infektiöse Faktoren beteiligt sind. Besonders bei Umstallungen, Versteigerungen und anderen management- bzw. haltungsbedingten Stresssituationen kommt es zum Ausbruch dieser Erkrankung. Wir empfehlen eine 2x Schutzimpung im Abstand von 3 Wochen, um eine Verbesserung der Immunabwehr, und so eine Verhinderung bzw. Abschwächung des Ausbruches zu erreichen.

  • Warzenimpfung

Die meist bei Jungrindern auftretende Hauterkrankung, ausgelöst durch das Bovine- Papilloma- Virus, führt je nach Lokalisation der Warzen (Euter, Bauch) , häufig zu Problemen. Bei einem gehäuften Auftreten im Bestand empfehlen wir eine Schutzimpfung gegen dieses Virus bzw. eine chirurgische Entfernung der Hautzubildungen.

  • Rauschbrandimpfung

Diese, durch Clostridium chauvoei, ausgelöste , meist tödlich verlaufende Krankheit, kommt lokalisiert auf bestimmten Weideflächen vor. Die Impfung wird für diese Weiden von der Behörde angeordnet.

Geburtshilfe

Hilfe und Unterstützung bei schwierigen Geburtsvorgängen, unter anderem manipulative Geburtshilfe und Kaiserschnitt.

Fleischuntersuchungen

Um die Qualität des Fleisches zu garantieren, wird jedes geschlachtete Tier einer Schlachttier- und Fleischuntersuchung unterzogen.

TGD

Die Betriebsbetreuung im Rahmen des Tiergesundheitsdienstes wird von uns druchgeführt um die Qualtität und Sicherheit von Lebensmitteln tierischer Herkunft aus den betreuten Betrieben sicherzustellen. Dies geschieht unter anderem durch die enge Zusammenarbeit zwischen Tierhalter und Tierarzt zur Optimierung des Arzneimitteleinsatzes.

 

Neuweltkameliden

  • Parasiten Beratung und Behandlung
  • Impfungen (Tetanus, Clostridien)
  • Operationen (Kastration, Wundbehandlung)
  • Zahnbehandlung
  • Bestandsbetreuung
  • Blutuntersuchung
  • Ultraschalluntersuchung (Trächtigkeitsuntersuchung...)

 

24h- Notdienst

Durch unseren 24h Notdienst sind wir zu jeder Tages- und Nachtzeit in der Lage Ihrem Tier zu helfen!